Details

Action auf dem neuen Pumptrack

14.09.2019 - 16:45

Bevor sich am letzten Festivaltag die jüngsten Biker auf dem neuen Velosolutions Pumptrack austoben dürfen, wurden dort heute acht Tickets für die Red Bull Pump Track WM in Bern ausgefahren.

Mitmachen konnte jeder ab 16 Jahren. 28 Männer und nur sechs Frauen meldeten sich für die Quali an. Die besten vier Männer und Frauen sicherten sich einen Platz fürs Finale, das am 18./19. Oktober in Bern stattfindet. 

Ab Mittag ging es auf dem neuen asphaltierten Pumptrack heiß her. Die Teilnehmer gaben Vollgas und jagden Runde um Runde über den Track. Bei den Knock-out Heat Finals ging es dann um alles. Wer sitzt am Ende des Rennens auf dem begehrten Hot Seat, auf dem es bei sommerlichen Temperaturen um die 25 Grad tatsächlich ganz schön heiß wurde?

Internationales Frauen-Quartett

Erst in seiner letzten Runde lieferte Hannes Slavik  seine beste Zeit ab und übertrumpfte Tobias Franek kurz vor Schluss um vier Zehntelsekunden. Zusammen mit Patrick Kager und Eric Holzer bildeten die beiden ein österreichisches Quartett auf dem Podium. Für alle vier geht es bald zum Finale in die Schweiz.

Bei den Frauen waren nur sechs Bikerinnen ins Rennen gegangen, aber hier war das Führungs-Quartett viel internationaler: Kristina Madarasova aus Slowenien (Platz 1), Linn Olstam aus Schweden (2.), Helene Fruhwirtl aus Österreich (3.) und Steffi Marth aus Deutschland (4.) fahren nach Bern.

Mit dem Laufrad über den Pumptrack

Sobal das Quali-Rennen zuende war, gehörte der Pumptrack wieder allen Bikern. Schon mit Laufrädern flitzten die Kleinen über die Wellen aus Asphalt. Bedenken, ob der Pumptrack für die Scott Junior Trophy am Sonntag für Kids ab 5 Jahren nicht zu schwierig sei, sollten sich damit verflüchtigt haben. Das Kids Race startet um 11 Uhr.

Alle Ergebnisse gibt es hier.

ZUM
BIKE Festival
Garda
Trentino
BIKE Festival
Willingen