Details

Pump the Festival: Rabeder und Widmann pumpen zum Sieg

31.08.2018 - 20:06

Am Freitagabend ging beim BIKE Festival Saalfelden Leogang im strömenden Regen die Austrian Pumptrack Series zu Ende.

Zahlreiche Starter hatten den Weg ins Salzburger Land auf sich genommen, um beim Pump the Festival-Event, dem neunten und damit letzten Stopp der nationalen Cup-Serie, die Chance zu nutzen, Punkte im Kampf um den Gesamtsieg einzufahren.

Auf dem engen Kurs am Fuße der Asitz-Bergbahn waren zwei Runden zu absolvieren, von denen die schnellere für das Ergebnis zählte.

Bei den Damen setzte sich Cup-Leaderin Elke Rabeder durch, die in 13,360 Sekunden durch den Kurs pflügte und Vanessa Kager (14,087) sowie Anna Pichler (14,181) auf die Ränge zwei und drei verwies.

Die Riderin aus Bad Goisern setzte sich damit souverän mit 168 Punkten im Endklassement vor Kager durch und triumphierte nach 2017 zum zweiten Mal in Folge.

Bei den Männern kam es zum erwarteten Showdown zwischen dem Gesamtführenden Siegi Zellner und seinem Verfolger Manuel Widmann, der allerdings schon vor dem Rennen keine Chance mehr auf den Gesamtsieg hatte.

Zwar stürmte Titelverteidiger Widmann am schnellsten durch den Pumptrack (12,043), doch Zellner sicherte sich in 12,090 Sekunden Rang zwei vor Thomas Stadler (12,402) und kürte sich damit souverän zum Titelträger 2018 der Austrian Pumptrack Series.

Alle Ergebnisse sowie das Endklassement der Austrian Pumptrack Series stehen online bereit.

ZUM
BIKE Festival
Garda Trentino
BIKE Festival
Willingen